Champagner und seine Konkurrenten Prosecco und Cava

Champagner“ ist eine der bestgeschützten Marken des Planeten. Nur in einem Land klappte das nicht: in den USA. Dort darf jeder Schaumwein Champagner genannt werden.

Um Champagner genannt zu werden, muss Sekt für Europäer in der Champagne-Region produziert werden. Mit Pinot Noir-, Meunier- und Chardonnay-Trauben, mit einem Verfahren namens methode champenoise, einem aufwendigen Verfahren mit teuren Trauben, weshalb Champagner im Schnitt erst bei 23 Euro Kaufpreis beginnt.

Qualität der Bläschen

Längst haben sich billigere Konkurrenten einen Teil des internationalen Champagner-Geschäfts gesichert: Prosecco und Cava.

Die meisten Cava, die aus dem Penedes-Gebiet Kataloniens im Nordosten Spaniens stammen, werden ähnlich hergestellt wie Champagner, in Spanien método tradicional genannt. Ein Cava ist im Schnitt schon für sieben Euro zu haben.

Noch günstiger, ab fünf Euro, kommt der italienische Prosecco daher. Er stammt aus den Regionen Venetien und Friaul-Julisch Venetien im Nordosten Italiens und wird hauptsächlich aus der Glera-Traube mit einer Bulk-Methode namens Charmat hergestellt.

Das Charmat-Verfahren ist schneller und billiger als das zur Herstellung von Champagner, Cava und Sekt.

Birne, Quitte und Zitrone

Geschmacklich ist Prosecco tendenziell leichter. Seine Blasen sind leichter als die in Cava oder Champagner.

Cava hat mehr Zitrusnoten und Noten von Birne oder Quitte, aber weniger fruchtige Süße.

Champagner-Blasen neigen dazu, feiner und persistenter zu sein, da sie mit höherem Druck hergestellt werden. Prosecco ist mehr Zucker zugesetzt, als Dosage bezeichnet und kann bei sensiblen Menschen zu Kopfweh führen.

Schaumweine werden mit den Begriffen brut, extra brut oder sec (trocken) gekennzeichnet, wenn sie weniger Restzucker haben, und sie sind als doux (süß) gekennzeichnet, wenn sie mehr haben.

Trinken Sie Sekt am besten kurz nach dem Kauf, oder er wird tendenziell Geschmack verlieren, denn die Schaumweine sind so gereift, dass sie zur Kauf-Periode auf dem Höhepunkt sind.